Sys­te­mi­sche
Bera­tung und

Auf­stel­lungs­ar­beit

Ich erle­be die sys­te­mi­sche Arbeit als eine effek­ti­ve Metho­de, sich per­sön­lich wei­ter zu ent­wi­ckeln. Dar­über hin­aus bie­tet sie die Mög­lich­keit, Kon­flik­te zu bear­bei­ten, die mit Men­schen zu tun haben, die wir nicht ändern wer­den. Die Her­kunfts­fa­mi­lie ist unser Ursprungs­sys­tem, hier haben wir von unse­ren Eltern, Geschwis­ter und Groß­el­tern vor­ge­lebt bekom­men, wie die Welt funk­tio­niert – so wur­de sie uns bei­gebracht. Und die­ses Wis­sen, die­ses Rol­len­ver­ständ­nis und die­se Selbst­bil­der über­tra­gen wir dann in ande­re Sys­te­me wie zum Bei­spiel Paar­be­zie­hun­gen, Arbeit oder Freund­schaf­ten.
Mit der “sys­te­mi­sche Auf­stel­lungs­ar­beit” kannst du jedes The­ma ganz­heit­lich bear­bei­ten. Es kön­nen wie­der­keh­ren­de Mus­ter sein, die sich nicht ver­än­dern. Oder es kön­nen Gefüh­le sein, die sich rich­tig schwer in dei­nem Her­zen anfüh­len. Aber auch ande­re The­men, die dich schon dein gan­zes Leben lang begleiten. 

Fühlst du dich über­for­dert, am Limit und weißt nicht wie du das been­den sollst? Wirst du oft über­gan­gen oder nicht gehört? Strengst du dich an, doch dein beruf­li­cher Erfolg bleibt aus? Fehlt dir im Leben ein Ziel oder der Sinn? Auch so etwas kannst du sehr gut aufstellen.

Was genau pas­siert, wenn ich ein The­ma im Semi­nar auf­stel­len möchte?

In einem Semi­nar sit­zen neben dir und mir noch ande­re Men­schen. Men­schen, die auch ein The­ma bear­bei­ten wol­len, das sind die “Auf­stel­ler”. Und es gibt Men­schen, die sich bereit­stel­len ein kom­ple­xes Sys­tem dar­zu­stel­len und die gro­ße Kraft in die­ser Arbeit wert­schät­zen. Das sind die soge­nann­ten “Stell­ver­tre­ter”, die sich für die The­men ande­rer zur Ver­fü­gung stel­len. Auch sie neh­men heil­sa­me Impul­se von der Auf­stel­lung mit in ihr Sys­tem. Die Auf­stel­ler ste­hen den ande­ren Auf­stel­lern dann eben­falls als Stell­ver­tre­ter zur Ver­fü­gung. So bil­den wir eine Grup­pe aus Gleichgesinnten.

Du nennst mir dein The­ma, wes­we­gen du zu mir gekom­men bist. Zum Bei­spiel:
“Mein Freund zeigt mir kei­ne Beach­tung mehr, er wert­schätzt mich nicht, ich über­le­ge mich zu trennen.”

Ich hel­fe dir dann, eine Fra­ge zu dei­nem The­ma zu prä­zi­sie­ren. Je genau­er die Fra­ge, des­to heil­sa­mer ist die Lösung. 

Eine mög­li­che Fra­ge wäre: Wie kommt es, dass mei­ne Män­ner immer das Inter­es­se an mir ver­lie­ren und wie löse ich das?

Danach suchst du dir für dich und dei­nen Freund stell­ver­tre­tend eine Per­son aus dem Kreis aus. Hier­bei gibt es kein “rich­tig” oder “falsch”. Die Per­so­nen gehen dann ins Feld und ich als Auf­stel­lungs­lei­ter bin geschult zu sehen wel­che Dyna­mi­ken sich dann zeigen.

Um eine Lösung für dich zu erar­bei­ten, rede ich mit dir und den Stell­ver­tre­tern und stel­le ggf. wei­te­re Per­so­nen mit im Raum auf. Die Per­so­nen haben „ganz zufäl­lig“ Emp­fin­dun­gen oder kör­per­li­che Impul­se. Das macht was mit den Ande­ren. Du wirst ver­blüfft sein, wel­che Sät­ze aus­ge­spro­chen wer­den, wie die Leu­te auf­ein­an­der reagie­ren und wie sie sich mit den ande­ren füh­len. Dabei wer­den Erkennt­nis­se und Emp­fin­dun­gen für dich sicht­bar, die du viel­leicht geahnt hast, aber so in der Form im Ver­bor­ge­nen geblie­ben wären. Erst gegen Ende der Auf­stel­lung, stellst du dich an die Posi­ti­on, wo der/die Stell­ver­tre­ter für dich gestan­den hat. Du fühlst dich nun ein und du emp­fin­dest, was du emp­fin­dest. Dadurch kommt noch­mal ganz viel Dyna­mik und Kraft in den Raum/ in dein Sys­tem. Dies ist sehr heil­sam und enorm effek­tiv, um auf die­se Wei­se mit dei­nem The­ma ver­bun­den zu sein.
Ich beglei­te dich bei der Inte­gra­ti­on der Lösung und oft lau­fen Trä­nen, aber ich blei­be bei dir bis nichts mehr zu tun ist. Wenn du meinst, es ist gut so wie es ist, dann ent­lässt du jede Per­son aus sei­ner Rol­le, bedankst dich und die Stell­ver­tre­ter strei­fen ihre Rol­le ab und kom­men wie­der ganz bei sich an. Das lei­te ich alles an. Dar­in habe ich viel Erfahrung. 

Danach wird erst ein­mal geschwie­gen. In allen Per­so­nen hat es ordent­lich gear­bei­tet und jeder nimmt etwas für sich von die­ser Auf­stel­lung mit. Dann ist Pau­se. Ich emp­feh­le für den Auf­stel­ler, einen Spa­zier­gang zu machen oder was zu essen, zu trin­ken und nicht über die ein­zel­nen Phä­no­me­ne zu sprechen.

Auch nach dem Semi­nar ste­he ich für dei­ne Fra­gen und dei­ne Pro­zes­se zur Ver­fü­gung und beglei­te dich auch ger­ne auf dei­nem wei­te­ren Weg im Ein­zel­coa­ching.
Wich­tig ist mir, dass du dich sta­bil genug fühlst, die­ser Situa­ti­on stand­zu­hal­ten. Es ist eine inten­si­ve Arbeit und du brauchst danach Ruhe und Zeit. 

Wenn du dir unsi­cher bist, ob die­se Arbeit was für dich ist, scheue dich nicht und schrei­be mir. Gib dei­ne Tele­fon­num­mer an und ich rufe dich für ein kos­ten­lo­ses Erst­ge­spräch zurück oder ver­ein­ba­re mit dir ein ers­tes Coa­ching, dass das dich auf das Semi­nar vorbereitet.

Beginn des Aufstellungsabend
Emo­ti­ons­fo­kus­siert

Wie kann ich mir die Arbeit nun im Ein­zel­coa­ching vorstellen?

Da arbei­te ich mit Figu­ren auf einem Brett, das ist dann eine soge­nann­te “Brett­auf­stel­lung”. Hier fühlst du dich nach­ein­an­der in alle wich­ti­gen Posi­tio­nen ein und du fühlst, siehst oder hörst Impul­se aus dei­nem Inne­ren. Wenn wir die Posi­tio­nen der Figu­ren ver­än­dern kommt wie­der eine Dyna­mik zum Vor­schein und macht durch die unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven eine Ver­än­de­rung in dei­nem Inne­ren. Ich beglei­te dich und füh­le evtl auch in die Per­so­nen und wir tau­schen uns dar­über aus. Die­se Arbeit ist auch sehr inten­siv und genau­so erfolg­reich wie das Stel­len mit Menschen. 

Gut bewährt hat sich auch die Arbeit mit “Boden­an­kern”, dass sind in der Regel bun­te DinA4 Blät­ter, auf die du den Namen der Per­son drauf schreibst, für den er steht. Du ver­teilst die Blätter/ Per­so­nen im Raum und stellst sie in Bezie­hung zuein­an­der. Du stelzt dich dann auf jedes Blatt und nimmst die Welt aus die­ser Per­spek­ti­ve wahr.

In bei­den Fäl­len über­nimmst du für einen Moment die Per­spek­ti­ve des Gegen­übers. Du spürst, was es zu spü­ren gibt, du sagst, was es zu sagen gibt und reagierst auf mei­ne Fra­gen oder führst selb­stän­dig Impul­se aus. In Rück­spra­che mit dir erar­bei­ten wir so gemein­sam dei­ne Lösung.

 

In die­sem Video wird eine Ein­zel­auf­stel­lung mit Glas­fla­schen demons­triert. Ihr seht mei­ne Aus­bil­de­rin Elke Maxi­ma Post und mich. 

Das The­ma ist mei­ne Selbständigkeit

 

 

In die­sem Video wird deut­lich, was pas­siert, wenn wir uns gegen­über unse­ren Eltern erheben.

 

 

In die­sem etwas älte­ren Video erklärt Elke Post, was Ver­stri­ckun­gen sind und wie sie unser Leben beeinflussen.

 

Wer ein sehr star­kes Gefühl hat getrennt zu sein, sich ein­sam zu füh­len oder der glei­chen, bei dem könn­te es sich um den ver­lo­re­nen Zwil­ling han­deln. In die­sem Video erklä­ren Elke Post und Petra Köp­cke die­ses Phänomen

 

Die Dyna­mi­ken des Lebens beschrei­ben drei Grund­re­geln wie das Leben in Sys­te­men funk­tio­niert. Tau­chen Stör­fel­der auf in Form von Kon­flik­ten oder Krank­hei­ten, zeigt die Erfah­rung, dass dies oft an der Miss­ach­tung die­ser Regeln liegt.

Semi­na­re 2022

12.

Juni

Fami­li­en­auf­stel­lung- bring neue Impul­se in dein Leben

Ver­an­stal­tungs­ort: Rudolf- Stei­ner Schu­le Bergedorf

Anmel­dung

11.- 13

Dezem­ber

Fami­li­en­stel­len- bring neue Impul­se in dein Leben

Veranstaltungsort:impuls Fort­bil­dungs­zen­trum

Anmel­dung



Auf­stel­ler mit eige­nem Thema

€150

Du stellst dein The­ma aktiv auf.

 

Auf­stel­ler mit eige­nem The­ma
Spar­preis 2 Coa­chings a 60 min
+ Auf­stel­lungs Seminar

€300

Du stellst dein The­ma aktiv auf.



Stell­ver­tre­ter

€30

Du stehst als Per­son für die Auf­stel­lun­gen zur Verfügung.

 



Ein­zel­coa­ching Business

€120/ Std

Ein­zel­su­per­vi­si­on, Gesund­heits­för­de­rung, Kommunikationstraining

 

Ein­zel­coa­ching privat

€90/ Std

Du ent­schei­dest wie inten­siv, wie lan­ge und wel­che Themen.



Grup­pen­coa­ching Business 

€150/ Std

Team-Super­vi­si­on, Fall-Super­vi­si­on, inHouse Seminare

 

Ich wür­de mich sehr freu­en, wenn du jetzt den Schritt tust und mir schreibst oder eine Nach­richt für mich auf mei­ner Mail­box hin­ter­lasst, damit ich dich zurück­ru­fen kann, um einen Ter­min mit dir zu vereinbaren.

info@meta-perspektiven.de

Mobil 01797266481

Ich freue mich auf dich!

Lie­be Grüße

Kim